Historie

Wo werden die besten Ideen geboren? Am studentischen Stammtisch! So war es zumindest im Fall von Rudolf Weyergans, der während seines Soziologiestudiums in den 80ern an der RWTH Aachen den Grundstein zu seinem heutigen Unternehmen "Weyergans High Care AG“ legte. Gemeinsam mit Medizinern und Lymphologen entwickelte er zu dieser Zeit eine apparative mechanische Lymphdrainage, heute international bekannt als "Slide Styler®“. Kurz darauf entwickelt er zusammen mit seiner Frau, der Diplom Biologin Dr. Käthe Kreft-Weyergans, ein Heimpflege Präparat für die Selbstdrainage, die "Styler Creme“. Das erste Produkt einer langen Serie.

Von Anfang an interessierte sich Weyergans für die Behandlung von Bindegewebs- schwächen. Er konnte als erster die Cellulite als lokale Lymphzirkulationsstörung erklären. 1985 fand er weltweite Beachtung auf dem 40. internationalen Jubiläumskongress des CIDESCO in Wien mit seinem Vortrag "Cellulite, eine Krankheit, die noch keine ist“. Seine Grundidee einer Differenzierten Cellulite Behandlung wurde später sogar patentiert. Weitere Forschungsarbeiten - zum Beispiel mit dem Max-Planck-Institut -vereinte er 1989 im Gesundheitsratgeber "Aktiv gegen Cellulite“, der im Humboldt Verlag veröffentlicht und bis heute in 12 Sprachen übersetzt wurde. 1991 wurde aus dem Medizintechnik Unternehmen die "High Care Cosmetics GmbH“. Mitte der 90er wurde der Firmensitz von Aachen auf das schöne Gut Boisdorf im rheinischen Düren verlegt.

Innovationen & Patente Es folgen zahlreiche Innovationen und Patente für kosmetische und medizinische Präparate und Anwendungen. Alle hatten ein Ziel: Gesund- und Schönheit von innen und außen. Weitere Studien zum Thema Orangenhaut und schwachen Venen und seine Mitarbeit als Experte in der Stiftung Warentest machten Rudolf Weyergans als "Cellulite Papst" bekannt.

Gut Boisdorf entwickelte sich in den nächsten Jahren zur Kreativschmiede. Hier wurde sowohl die weltweit einzigartige Pflegeserie "Timeless“ auf Basis von Mistelextrakten geboren, als auch die revolutionäre Unterdruckwellenbehandlung, die in einer Kooperation mit dem Institut für Weltraummedizin am Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR) entstanden ist. Das Ergebnis, der "Vacustyler“, wird international überaus erfolgreich gegen Cellulite und schwachen Venen, z.B. Besenreiser, eingesetzt. 1999 vereint Weyergans die Medizintechnik und high care® Cosmetics in der "Weyergans High Care AG". Die Marke high care® ist zu der Zeit in mehr als 40 Ländern vertreten. Es gibt zahlreiche high care® Center in Ungarn, Lettland oder China. Alle profitieren Sie vom ganzheitlichen Ansatz von Weyergans.

Hierzu der Firmengründer: "Wenn es um Cellulite, Anti-Aging oder Krankheitsvorsorge geht, glaube ich nicht an black magic. Ich glaube daran, dass wir jedes Phänomen in seinen einzelnen Komponenten, Ursachen und Wirkungen erklären können. Dann können wir differenzierte Antworten geben. Diese Ganzheitlichkeit ist das, was wir seit 30 Jahren tun. Dafür steht die Marke "high care“,- nämlich Wirksamkeit, Evidenz und Nachhaltigkeit."

Und genau das macht die Weyergans High Care AG einzigartig: 30 Jahre Kompetenz, Fachwissen, der Drang nach Innovationen und das unvermeidbare "eine-Nase-voraus-sein“. So auch in diesem Jubiläums-Jahr, in dem sich high care® cosmetics mit einem neuem Gesicht präsentiert. Man darf also gespannt sein, was Rudolf Weyergans in den nächsten Jahren noch alles entwickeln wird. Denn eins ist jetzt schon klar: Auch wenn sich die Diskussionen vom Stammtisch in den Weinkeller seines Gutshofs verlegt haben, werden sie doch noch genau so engagiert geführt, wie vor 30 Jahren.




Das könnte Sie noch interessieren:


^